Blog

Das Gefühl spricht Wahrheit

ღIst nicht unser Gefühl alles was es jemals gab, als die Sprache unserer SEELE,
die über unsere Herzstimme hört und spricht?

Und doch ist es so, dass wir manchmal etwas fühlen oder für jemanden empfinden,
uns aber nicht trauen, darüber zu sprechen!

Was liegt dahinter?
Warum handeln wir oft konträr gegenüber dem, was wir im Herzen fühlen?

Ist es die Angst vor…
*Ablehnung
*Spott
*Verletzbarkeit oder
*Enttäuschung?

Ist es die Angst davor, dass unsere Gefühle nicht erwidert werden und unser illusorisches Luftschloss zusammenfallen könnte?

Schau, wenn wir nach unserem Gefühl gegangen sind und diesem Gefühl auch Ausdruck verliehen haben, in Form von Worten oder Gesten und in dieser Bewegung eine ’negative Erfahrung‘ gemacht haben, prägte sich das tief in uns ein. Wie ein Stich der eine kleine blutende Wunde erzeugte. Aus dieser Wunde wurde irgendwann eine Narbe.

Ein jedes Mal, wenn du erneut eine Negativ-Erfahrung für dich erlebst … wird entweder thematisch die Narbe nochmal aufgerissen oder es gibt eine neue Wunde. Wie dem auch sei….. Tenor ist, irgendwann machst du bei bestimmten Themen einfach dicht, weil du diesen Schmerz nicht mehr fühlen willst.

Wie erlangen wir nun Heilung dieser Narben und Wunden und wie gehen wir in der nächstmöglichen Situation mit unseren Gefühlen um? Im Erkennen dass wir nur als Persona verletzbar sind, jedoch niemals als die die WIR WIRKLICH sind, löst sich vieles von SELBST auf.
ES geht immer wieder um Vergebung.

Was zeigt uns der Mensch von dem wir eine positive Erwiderung unserer Gefühle erwarten auf, wenn sich unsere Erwartung aber nicht erfüllt? Dieser Mensch ist genau jetzt, zu diesem Zeitpunkt mit dieser Reaktion dort, damit du die Defizite, die du dir SEBST gegenüber hegst und pflegt, nun sehen und ablegen darfst, um dir in ANNAHME, LIEBE und WERTschätzung deiner SELBST, BEWUSST zu SEIN.

SELBSTANNAHME
SELBSTLIEBE
SELBSTWERT und
SELBST- BEWUSST-SEIN…

ist genau das, wo er dich hinbringen wird. So dient dieser Mensch dir zu, indem er sich genauso verhält, wie du es dir in deinem Egosein „nicht“ wünschst und sogar sauer oder wütend über sein Verhalten bist.

Vielleicht erkennst du dich in diesen Worten und schaust mal, was sie und die Erfahrung mit dir jetzt und demnächst so machen oder du verweilst weiterhin im Schmerz, der Wut und somit im Urteil über deines Nächsten.
Es ist deine Entscheidung, wem du hier deinen Glauben schenkst,

In LIEBE ……für DICH
.ღ. Conny .ღ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.